Startseite » Preise » Tabelle: Inflationsraten in Deutschland

Inflationsraten in Deutschland

Die Höhe der Inflationsrate in Deutsch­land lässt sich aus dem Verbraucher­preis­index berechnen, der monat­lich vom Statis­tischen Bundes­amt ermittelt wird.

Anzeige

Dieser Verbraucher­preis­index ist ein Maß für die durch­schnitt­liche Preis­ent­wicklung der Waren und Dienst­leistungen, die private Haushalte in Deutsch­land in Anspruch nehmen.

Zur Bestimmung des Index wird ein repräsen­tativer Waren­korb mit Gütern verschiedener Kate­gorien (Nahrungs­mittel, Beklei­dung, Miete, Strom & Gas, Einrichtung, Verkehr, Frei­zeit, Gesund­heit etc.) gebildet und dessen Preis­ent­wicklung beobachtet.

Hier finden Sie eine über­sicht­liche Tabelle der Inflations­raten in Deutsch­land für die Jahre 1992 bis 2016, sowie die Jahres­durch­schnitte der Verbraucher­preis­indizes (Basisjahr 2010), aus denen die Inflations­raten berechnet wurden.

Darüber hinaus können Sie unsere Inflations­rechner nutzen, um für einen konkreten Geld­betrag, den durch die Inflation in Deutsch­land bedingten Kauf­kraft­verlust bzw. die inflations­bedingte Preis­steigerung zu berechnen.

JahrVerbrau­cher­preis­indexInflations­rate
(rech­nerisch)
Inflations­rate
(gerun­det)
2016*107,40,4677 %0,5 %
2015106,90,2814 %0,3 %
2014106,60,8515 %0,9 %
2013105,71,5370 %1,5 %
2012104,11,9589 %2,0 %
2011102,12,1000 %2,1 %
2010100,01,1122 %1,1 %
200998,90,3043 %0,3 %
200898,62,6015 %2,6 %
200796,12,3429 %2,3 %
200693,91,5135 %1,5 %
200592,51,6484 %1,6 %
200491,01,5625 %1,6 %
200389,61,1287 %1,1 %
200288,61,3730 %1,4 %
200187,41,9837 %2,0 %
200085,71,4201 %1,4 %
199984,50,5952 %0,6 %
199884,00,9615 %1,0 %
199783,21,9608 %2,0 %
199681,61,3665 %1,4 %
199580,51,7699 %1,8 %
199479,12,5940 %2,6 %
199377,14,4715 %4,5 %
199273,85,1282 %5,1 %
199170,2
Inflationsraten Deutschland, Basisjahr 2010, Quelle: Statistisches Bundesamt

Die in der Tabelle dargestellten Verbraucher­preis­indizes sowie die Höhe der Inflation werden vom Statis­tischen Bundes­amt ermittelt, indem der den Konsum eines deutschen Haus­halts repräsen­tierende Waren­korb in ca. 600 Güter­arten einge­teilt wird. Jede dieser Güter­arten wird mit dem Anteil gewichtet, den ein Haus­halt in Deutsch­land im Durch­schnitt für diese Güter­art aus­gibt (Wägungs­schema).

Die Preis­ent­wicklung (in der Regel Preis­stei­gerung) des so erstellten Waren­korbs von Monat zu Monat entspricht der prozen­tualen Änderung des Verbraucher­preis­index, die auch als Inflations­rate bezeichnet wird.

Das Wägungs­schema zur Messung der Inflation in Deutsch­land wird alle 5 Jahre aktuali­siert (zuletzt im Jahr 2010). Dadurch können die aktuellen Inflations­raten, die zum Basis­jahr 2010 ermittelt wurden, von den früheren Inflations­raten in Deutsch­land mit Basis­jahr 2005 etwas abweichen. Das Wägungs­schema des Basis­jahrs 2010 beispiels­weise nimmt an, dass die Deutschen im Schnitt rund 32 % ihres Einkommens für Wohnung und Neben­kosten, 13 % für Verkehr, 11 % für Frei­zeit und 10 % für Nahrungs­mittel ausgeben.

Entsprechend weicht die persön­liche Inflations­rate in der Regel von der in der Tabelle genannten durch­schnitt­lichen Inflations­rate für Deutsch­land ab, da jeder sein Einkommen etwas anders auf die einzelnen Güter­arten auf­teilt.

* von der Redaktion geschätzte Werte für das Jahr 2016 (basierend auf den Monaten Januar bis November)