Kredit aufnehmen - neue Online-Rechner und Tipps für die Kreditaufnahme

Nutzen Sie unsere neuen Rechner zum Thema Kredit: Hier können Sie, bevor Sie einen Kredit aufnehmen, Kredit­an­gebote vergleichen sowie Einzel­heiten zum Kredit berechnen und einen Tilgungs­plan erstellen.

Kreditrechner für Kredit aufnehmen

Kreditrechner

Mit dem unabhängigen Rechner Kredit­summe, monat­liche Rate und Lauf­zeit berechnen!
aufnehmen Kredit berechnen

Aktueller Kreditvergleich

Hier Kredit­an­ge­bote und Effektiv­zinsen ver­gleichen, bevor Sie einen Kredit aufnehmen!

Wer einen Kredit aufnehmen möchte, sollte sich zuvor gut infor­mieren und bei Bedarf von einer Bank beraten lassen.

Tipp 1 - Kredit-Angebote vergleichen: Besonders wichtig vor dem Aufnehmen eines Kredits ist es, die Konditionen verschie­dener Kredit­anbieter zu vergleichen. Als Haupt­vergleichs­kriterium gilt der Effektiv­zins, der den Nominal­zins, sowie ein eventuell vorhandenes Disagio (Aufgeld), Bearbeitungs­gebühren, Provi­sionen usw. enthält.

⇒ Je niedriger der Effektiv­zins, desto günstiger der Kredit!

Neben dem Effektivzins sollten Sie bei Krediten mit längerer Lauf­zeit auch darauf achten, dass Sonder­tilgungen möglich sind. Ebenso prakt­isch ist es, die Mög­lich­keit zu haben, den Kredit vor­zeitig ohne zusätz­liche Kosten zurück­zu­zahlen.

Denn mit Sondertilgungen können Sie die Laufzeit und damit auch die Summe der Kredit­zinsen erheb­lich reduzieren. Eine kosten­freie vor­zeitige Rück­zahlung ermög­licht eine Umschuldung, d. h. Sie können zur Tilgung der Rest­schuld einen günstigeren Kredit aufnehmen, falls sich in einigen Jahren die Kondi­tionen der Kredit­anbieter verbessern.

Wenn Sie einen Ratenkredit aufnehmen, bei dem nach­träg­liche Anpassungen der Raten­höhe oder sogar Raten­pausen möglich sind, dann bleiben Sie flexibel. Besonders gut ist es, wenn diese Optionen von der Kredit­bank kosten­los angeboten werden.

Unser Vergleichsrechner für Kredite zeigt Ihnen die aktuellen Effektiv­zinsen verschiedener Banken mit günstigen Krediten und unter den Tarif­details auch die jeweiligen Konditionen.

Tipp 2 - Richtige Höhe der monat­lichen Raten wählen: Haben Sie ein in Bezug auf die Konditionen günstiges Angebot für den Kredit gefunden, dann stellt sich noch die Frage, welche monat­liche Rate die beste ist und wie lang die Rück­zahlungs­dauer des Kredits sein soll.

Je niedriger die Raten sind, desto mehr Zinsen zahlen Sie an die Bank und desto länger dauert es, bis der Kredit zurück­gezahlt ist. Niedrige Raten machen den Kredit quasi teurer. Zu hohe Raten hingegen bergen das Risiko, dass Sie sich irgend­wann, zum Bei­spiel bei längerer Krank­heit, plötz­lich die monat­liche Rate nicht mehr leisten können.

Wählen Sie im Idealfall, wenn Sie einen Kredit aufnehmen, die Rate nicht zu niedrig, aber dennoch deut­lich unter Ihrer finan­ziellen Schmerz­grenze. So bleibt die Raten­zahlung auch in Zeiten, in denen vielleicht mal weniger Geld zur Ver­fü­gung steht, noch leist­bar. Mit unserem unabhängigen Kreditrechner können Sie verschiedene Kredite berechnen und einen für Sie passenden Tilgungs­plan bestimmen.

Tipp 3 - Was bei den Banken zu beachten ist: Direktbanken mit Online-Krediten bieten häufig die besseren Konditionen mit günsti­geren Kredit­zinsen. Aber hier fehlt die persön­liche Beratung. Ist Ihr Finan­zierungs­vorhaben etwas kompli­zierter oder sind Sie unsicher bei der Höhe der Raten, dann kann es auch sinn­voll sein, den Kredit bei einer Filial­bank aufzunehmen.

Darüber hinaus sollten Sie vorsichtig sein bei Banken, die keine Schufa-Auskunft fordern. Soge­nannte "schufafreie" Kredite sind in der Regel ziem­lich teuer, da die Bank hier ein größeres Risiko hat, dass die Kredit­nehmer Ihren Kredit nicht zurück­zahlen können. Dieses Risiko wird ent­spre­chend mit höheren Zinsen für alle Kredit­nehmer aus­ge­glichen. So einen schufa­freien Kredit aufnehmen sollten Sie nur, wenn andere Optionen nicht in Frage kommen und Sie den Kredit drin­gend benötigen.

Anzeige
zurück nach oben