Einfache Bedienung
Schnelle Berechnung
Zuverlässiges Ergebnis

Abgeltungssteuer berechnen mit dem Abgeltungssteuerrechner

Neuer Rechner: Mit dem flexiblen Abgeltungssteuerrechner können Sie für Kapital­erträge in Deutschland die Abgeltungssteuer berechnen, zusätz­lich Solidaritäts­zuschlag und Kirchen­steuer bestimmen und dabei natürlich den Sparer-Freibetrag berücksichtigen!

abgeltungssteuer berechnen

Abgeltungssteuer berechnen

Mit dem Abgeltungssteuer­rechner für Kapital­erträge in Deutsch­land online die Abgeltungssteuer berechnen!

Der Abgeltungssteuerrechner benötigt als Eingabe die Höhe der Kapitaleinkünfte, für die Sie die Abgeltungssteuer berechnen möchten, die Höhe des Freibetrags (Sparer-Pauschbetrag) sowie den Kirchensteuer-Satz.

Daraus ermittelt der Rechner die zu zahlenden einzelnen Beträge (Abgeltungssteuer, Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer) sowie die Summe aus den drei Werten.

Sie können im Abgeltungssteuerrechner wählen, ob Sie wie oben beschrieben die Abgeltungssteuer berechnen möchten oder umgekehrt aus der gezahlten Summe den Kapital­ertrag ermitteln wollen.

Zusätzlich bestimmt der Rechner auch den verblei­benden Kapital­ertrag nach Steuern, in dem vom Kapital­ertrag vor Steuern, die Abgeltungssteuer, die Kirchensteuer und der Solidaritäts­zuschlag abgezogen werden.

Bei all diesen Berechnungen wird der eingegebene Sparer-Pauschbetrag (Freibetrag) selbst­verständ­lich berück­sichtigt. Dieser Freibetrag beträgt aktuell in Deutschland nach § 20 EStG für Ehegatten, die zusammen veranlagt werden, 1602  Euro und für alle anderen Personen 801  Euro.

Nur auf den Teil der Kapitalerträge, der über dem Freibetrag liegt, wird eine Abgeltungssteuer berechnet. Diese liegt in Deutschland seit der Ein­führung in 2009 bei 25 % der Kapital­erträge und wird bei Kirchen­steuer­pflicht noch leicht gemindert. Auf die so berechnete Abgeltungssteuer kommen dann noch 5,5 % Solidaritäts­zuschlag und ggf. Kirchensteuer.

Die Kirchensteuer ist in Deutschland je nach Bundesland unterschiedlich hoch. Sie liegt bei 8 % in Bayern und Baden-Württemberg und bei 9 % in allen anderen Bundesländern. Im Abgeltungs­steuer­rechner kann neben diesen beiden Prozent­sätzen natürlich auch keine Kirchensteuer für nicht kirchen­steuer­pflichtige Personen ausgewählt werden.

Die Formel zur Berechnung der Abgeltungssteuer unter Einbezug des Kirchensteuer-Satzes findet man bei Interesse im Einkommensteuergesetz wieder: § 32d EStG. Die im EStG genannte Formel wird natürlich auch in unserem Abgeltungssteuerrechner verwendet, um die Abgeltungssteuer zu berechnen.

Anzeige
zurück nach oben