Einfache Bedienung
Schnelle Berechnung
Zuverlässiges Ergebnis

Abgeltungssteuer berechnen mit dem Abgeltungssteuerrechner

Neuer Rechner: Mit dem flexiblen Abgeltungs­steuer­rechner können Sie für Kapital­erträge in Deutsch­land die Abgeltungs­steuer berechnen, zusätz­lich Solidaritäts­zuschlag und Kirchen­steuer bestimmen und dabei natür­lich den Sparer-Freibetrag berücksichtigen!

abgeltungssteuer berechnen

Abgeltungssteuer berechnen

Mit dem Abgeltungs­steuer­rechner für Kapital­erträge in Deutsch­land online die Abgeltungs­steuer berechnen!

Der Abgeltungssteuer­rechner benötigt als Eingabe die Höhe der Kapital­einkünfte, für die Sie die Abgeltungs­steuer berechnen möchten, die Höhe des Frei­betrags (Sparer-Pausch­betrag) sowie den Kirchen­steuer-Satz.

Daraus ermittelt der Rechner die zu zahlenden einzelnen Beträge (Abgeltungs­steuer, Soli­daritäts­zuschlag und Kirchen­steuer) sowie die Summe aus den drei Werten.

Sie können im Abgeltungs­steuer­rechner wählen, ob Sie wie oben beschrieben die Abgeltungs­steuer berechnen möchten oder umgekehrt aus der gezahlten Summe den Kapital­ertrag ermitteln wollen.

Zusätzlich bestimmt der Rechner auch den verblei­benden Kapital­ertrag nach Steuern, in dem vom Kapital­ertrag vor Steuern, die Abgeltungs­steuer, die Kirchen­steuer und der Soli­daritäts­zuschlag abgezogen werden.

Bei all diesen Berechnungen wird der eingegebene Sparer-Pausch­betrag (Frei­betrag) selbst­verständ­lich berück­sichtigt. Dieser Frei­betrag beträgt aktuell in Deutsch­land nach § 20 EStG für Ehegatten, die zusammen veranlagt werden, 1602  Euro und für alle anderen Personen 801  Euro.

Nur auf den Teil der Kapital­erträge, der über dem Frei­betrag liegt, wird eine Abgeltungs­steuer berechnet. Diese liegt in Deutsch­land seit der Ein­führung in 2009 bei 25 % der Kapital­erträge und wird bei Kirchen­steuer­pflicht noch leicht gemindert. Auf die so berechnete Abgeltungs­steuer kommen dann noch 5,5 % Soli­daritäts­zuschlag und ggf. Kirchensteuer.

Die Kirchensteuer ist in Deutsch­land je nach Bundes­land unter­schied­lich hoch. Sie liegt bei 8 % in Bayern und Baden-Württem­berg und bei 9 % in allen anderen Bundes­ländern. Im Abgeltungs­steuer­rechner kann neben diesen beiden Prozent­sätzen natürlich auch keine Kirchen­steuer für nicht kirchen­steuer­pflichtige Personen ausgewählt werden.

Die Formel zur Berechnung der Abgeltungs­steuer unter Einbezug des Kirchen­steuer-Satzes findet man bei Interesse im Einkommen­steuer­gesetz wieder: § 32d EStG. Die im EStG genannte Formel wird natür­lich auch in unserem Abgeltungs­steuer­rechner verwendet, um die Abgeltungs­steuer zu berechnen.

Anzeige
zurück nach oben