Wochenrechner

Dieser Wochenrechner addiert oder subtrahiert beliebig viele Wochen zu oder von einem vorge­ge­benen Datum.

Tipp: Verwenden Sie alternativ den Wochen­rechner zur Berechnung von Kalender­wochen oder unseren Altersrechner, um das Alter von Babys in Wochen zu berechnen.

zwei berechnungen vergleichen

Wochenrechner

Startdatum:
26.05.2024 
vor / zurück:
+  Wochen
Anzeige

Mit diesem Rechner können Sie jedoch nicht nur Wochen berechnen.

Der Wochenrechner ermöglicht es Ihnen auch, zu einem belie­bigen Datum eine bestimmte Anzahl an Tagen oder Monaten hinzu­zurechnen.

Darüber hinaus haben Sie die Möglich­keit, mithilfe des Wochenrechners eine belie­bige Anzahl von Tagen, Wochen oder Monaten von einem Datum abzuziehen.

Standardmäßig ist das aktuelle Datum des heutigen Tages als Start­datum vor­ein­ge­stellt. Sie können dieses Datum jedoch problem­los ändern, falls Sie Wochen zu einem anderen Datum hinzu­rechnen oder abziehen möchten.

Als Hilfestellung für das Start­datum steht Ihnen unser inter­aktiver Kalender zur Verfügung. Klicken Sie dafür im Wochenrechner einfach auf das Kalender­symbol rechts neben dem Eingabefeld.

Wenn Sie ein Datum ermitteln möchten, das eine bestimmte Anzahl von Wochen in der Zukunft liegt, wählen Sie im Rechner das Plus­zeichen. Wählen Sie das Minus­zeichen, wenn Sie rück­wärts mehrere Wochen in die Vergangenheit rechnen möchten.

Es gibt verschiedene private und beruf­liche Situationen, in denen das Rechnen mit Wochen in der Praxis benötigt wird.

Ein Beispiel dafür ist die Schwanger­schaft, die im Durch­schnitt 38 Wochen dauert. Mithilfe des Wochenrechners können Sie den voraus­sicht­lichen Geburts­termin ermitteln. Sie können aber auch rückwärts rechnen, indem Sie von einem bekannten Geburts­termin einfach 38 Wochen abziehen, um den ungefähren Zeit­punkt der Befruchtung zu erhalten.

Eine weitere Anwendung des Rechners besteht in der Berechnung von Fristen in Wochen. Zum Beispiel können Sie ermitteln, wann eine Kündigungs­frist endet, wenn diese 6 Wochen zum Quartals­ende beträgt. Oder Sie können fest­stellen, bis wann Sie spätestens die Eltern­zeit anmelden müssen, wenn die Frist dafür bei sieben Wochen vor Beginn der Elternzeit liegt.

Fristen dieser Art treten im Alltag immer wieder auf. Durch die Nutzung des Wochenrechners sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch die Mühe, die Wochen anhand eines Kalenders genau abzuzählen.

Anzeige
zurück nach oben
Bitte geben Sie uns ein kurzes Feedback & bewerten diese Seite!
Total nutzlos!Nicht besonders gut.Ist ganz okay ...Gute Seite!Super, sehr gute Seite!
Es wurden noch keine Bewertungen für diese Seite abgegeben.