Inflation 2013 - Erweiterung der Inflationsrechner um die Inflationsrate 2013 von 1,5 %

Neu: Unsere Inflationsrechner für Kaufkraft­verlust und Preis­stei­gerung wurden für die Berechnung mit Inflationsraten der Vergangenheit um die Inflation 2013 erweitert.

Inflation 2013

Inflation 2013

Inflationsrechner I erweitert: Jetzt Kaufkraft­verlust mit Inflations­raten bis 2013 berechnen!
preissteigerung 2013

Preissteigerung 2013:

Inflationsrechner II erweitert: Jetzt Preissteigerung mit Inflationsraten bis Ende des Jahres 2013 berechnen!

In unseren beiden Inflations­rechnern (für Kaufkraft­verlust bzw. für Preis­stei­gerung) haben Sie die Möglich­keit als Inflations­rate die historische Inflation zu wählen.

In diesem Fall verwenden die Rechner die vom Statistischen Bundes­amt für Deutschland veröffent­lichten Inflations­raten.

Diese liegen bereits bis Dezember 2013 vor, woraus sich eine Inflation 2013 in Höhe von 1,5 % ergibt. Dies entspricht einem leichten Rückgang gegenüber dem Jahr 2012, in dem die Inflationsrate bei 2,0 % lag.

Zur Verfügung stehen im Inflationsrechner nun jeweils die historischen Inflationsraten von 1992 bis Ende 2013.

So können Sie als maximale Zeit­spanne Berech­nungen vom Beginn des Jahres 1992 bis Ende des Jahres 2013 durch­führen. Wählen Sie im Rechner zum Beispiel den Zeit­raum von 2013 bis 2014, dann wird der Kauf­kraft­verlust bzw. die Preis­stei­gerung vom Beginn des Jahres 2013 bis zum Beginn des Jahres 2014 berechnet. In diesem Fall also nur unter Verwendung der Inflationsrate 2013.

In der Ausgabe unter dem Inflations­rechner werden bei jeder Berech­nung die histo­rischen Inflations­raten in einer Tabelle über­sicht­lich auf­be­rei­tet. So können Sie für jedes Jahr sehen, mit welchen Inflations­raten die Berechnung durch­geführt wurde.

zurück nach oben