Einfache Bedienung
Schnelle Berechnung
Zuverlässiges Ergebnis

Benzinkostenrechner - Benzinkosten berechnen für beliebige Strecken

Neuer Rechner: Finanz-tools.de wird erweitert um einen Benzin­kosten­rechner bzw. Sprit­kosten­rechner. Hiermit können Sie ganz einfach für verschiedene Fahrt­strecken Ihre Benzin­kosten berechnen.

Benzinkostenrechner, Benzinkosten berechnen

Benzinkostenrechner

Jetzt neu: Mit dem Benzinkostenrechner Ihre Benzinkosten berechnen!

Der Benzinkostenrechner ermittelt bei bekanntem Sprit­verbrauch eines Autos die Höhe der Benzin­kosten für das Zurück­legen der eingegebenen Strecke.

So können Sie beispiels­weise für einen Wochen­end­ausflug oder Urlaub mit dem Auto die zu erwar­tenden Benzin­kosten abschätzen.

Als Eingabe benötigt der Benzin­kosten­rechner die Länge der Fahrtstrecke, den Verbrauch Ihres Wagens auf 100 Kilometern und natürlich den aktuellen Benzin­preis für ein Liter Benzin bzw. Diesel.

Sollten Sie den Benzin­verbrauch Ihres Autos gar nicht kennen, können Sie einfach messen, wie viele Kilometer Sie mit dem voll­getankten Kraft­fahr­zeug zurück­legen können. Mit diesen Werten und unserem Sprit­verbrauchs­rechner können Sie dann Ihren durch­schnitt­lichen Benzin­verbrauch auf 100 Kilometer bestimmen.

Zusätzlich können Sie im Benzin­kosten­rechner die Anzahl der Personen eingeben, auf die die Benzin­kosten ver­teilt werden sollen. Im Ergebnis des Rechners sehen Sie dann die gesamten Benzin­kosten sowie die Benzin­kosten pro Person.

Wenn Sie überlegen, aufgrund der Benzinkosten auf ein anderes Auto (z. B. mit gerin­gerem Verbrauch oder mit Diesel­motor) umzu­steigen, dann können Sie im Benzin­kosten­rechner auch einfach zwei Berechnungen neben­einander machen. So sehen Sie direkt, wie viel Geld Sie durch den Kauf eines neuen Autos sparen können.

Für die Berechnung der jährlichen Ersparnis eignet sich die Betrachtung von Strecken, die Sie häufig fahren, besonders gut. Beispielsweise der tägliche Weg zur Arbeit an ca. 240 Arbeitstagen pro Jahr.

Nebenbei sei erwähnt, dass der Umstieg auf ein Auto mit niedri­gerem Benzin­verbrauch auch im Sinne des Klima­schutzes ist und sich sogar im Hin­blick auf die Kfz-Steuer lohnt. Denn neue Autos haben in der Regel einen geringeren CO2-Ausstoß, was sich positiv auf die Höhe der zu zahlenden Kfz-Steuer auswirkt.

Anzeige
zurück nach oben