Inflationsrechner - Vergangenheit - Deutschland (historische Inflation)

Neue Funktion: Die Inflations­rechner für Kaufkraft­verlust und Preis­steigerung wurden beide ergänzt um die Berech­nung mit histo­rischer Infla­tion der Vergan­gen­heit in Deutschland.

Inflationsrechner Vergangenheit Kaufkraft

Inflationsrechner historisch: Kaufkraft

Inflationsrechner für Kaufkraftverlust erweitert: Jetzt auch mit den Inflations­raten der Vergangenheit in Deutschland!
Inflationsrechner historisch Preise

Inflationsrechner Vergangenheit in Deutschland: Preise

Inflationsrechner für Preissteigerung erweitert: Jetzt auch mit historischer Inflation in Deutschland!

Wenn Sie in einem unserer Inflationsrechner als Inflations­rate historische Inflation einstellen, dann können Sie aus­wählen, aus welchen Jahren der Vergangenheit die Inflationsraten für die Berechnung verwendet werden sollen.

Zur Verfügung stehen im Inflationsrechner jeweils die historischen Inflationsraten von 1992 bis heute. Aktuell ist die letzte Inflationsrate aus 2016, da die Inflation aus 2017 für Deutschland erst am Ende des Jahres 2017 ermittelt werden kann.

Mit den historischen Inflationsraten können Sie im Inflationsrechner nachvollziehen, wie sich die Preise in Deutschland in der Vergangenheit entwickelt haben bzw. wie stark die Kaufkraft durch die tatsächliche Inflation gefallen ist.

Ein Grund für eine Berechnung mit der tatsächlichen historischen Inflation in Deutschland könnte beispielsweise sein, dass Sie berechnen möchten, ob Ihr Gehalt genauso so stark gestiegen ist, wie sich die Preise durch die Inflation erhöht haben.

Dafür verwenden Sie am besten den Inflationsrechner - Preissteigerung und geben zum Beispiel Ihr Gehalt von vor 10 Jahren ein, wählen den Zeitraum von 2007 bis 2017 sowie "Berechnung zukünftiger Preis". Als Ergebnis erhalten Sie den aufgrund der historischen Inflation gestiegenen Preis des Jahres 2017. Diesen Betrag können Sie dann mit Ihrem Gehalt in 2017 vergleichen. Wenn Ihr Gehalt auch so hoch ist, dann ist es genauso stark gestiegen, wie sich die Verbraucher­preise in der Vergangenheit in Deutschland erhöht haben.

In der Ausgabe unter dem Inflationsrechner werden zudem die histo­rischen Inflations­raten der Vergan­gen­heit für jedes Jahr in einer Tabelle über­sicht­lich auf­be­rei­tet. Außer­dem berechnet der Inflations­rechner auch die gesamte Preis­steigerung in Prozent für den gewählten Zei­traum der Ver­gan­gen­heit sowie den gesamten Kauf­kraft­verlust in Prozent.

Anzeige
zurück nach oben