Einfache Bedienung
Schnelle Berechnung
Zuverlässiges Ergebnis

Benzinkostenrechner - Benzinkosten berechnen für beliebige Strecken

Neuer Rechner: Finanz-tools.de wird erweitert um einen Benzin­kosten­rechner bzw. Sprit­kosten­rechner. Hiermit können Sie ganz einfach für verschiedene Fahrt­strecken Ihre Benzin­kosten berechnen.

Benzinkostenrechner, Benzinkosten berechnen

Benzinkostenrechner

Jetzt neu: Mit dem Benzin­kosten­rechner Ihre Benzin­kosten berechnen!

Der Benzinkostenrechner ermittelt bei bekanntem Sprit­verbrauch eines Autos die Höhe der Benzin­kosten für das Zurück­legen der eingegebenen Strecke.

So können Sie beispiels­weise für einen Wochen­end­ausflug oder Urlaub mit dem Auto die zu erwar­tenden Benzin­kosten abschätzen.

Als Eingabe benötigt der Benzin­kosten­rechner die Länge der Fahrt­strecke, den Verbrauch Ihres Wagens auf 100 Kilometern und natürlich den aktuellen Benzin­preis für ein Liter Benzin bzw. Diesel.

Sollten Sie den Benzin­verbrauch Ihres Autos gar nicht kennen, können Sie einfach messen, wie viele Kilometer Sie mit dem voll­getankten Kraft­fahr­zeug zurück­legen können. Mit diesen Werten und unserem Sprit­verbrauchs­rechner können Sie dann Ihren durch­schnitt­lichen Benzin­verbrauch auf 100 Kilometer bestimmen.

Zusätzlich können Sie im Benzin­kosten­rechner die Anzahl der Personen eingeben, auf die die Benzin­kosten ver­teilt werden sollen. Im Ergebnis des Rechners sehen Sie dann die gesamten Benzin­kosten sowie die Benzin­kosten pro Person.

Wenn Sie überlegen, aufgrund der Benzin­kosten auf ein anderes Auto (z. B. mit gerin­gerem Verbrauch oder mit Diesel­motor) umzu­steigen, dann können Sie im Benzin­kosten­rechner auch einfach zwei Berech­nungen neben­einander machen. So sehen Sie direkt, wie viel Geld Sie durch den Kauf eines neuen Autos sparen können.

Für die Berechnung der jähr­lichen Ersparnis eignet sich die Betrachtung von Strecken, die Sie häufig fahren, besonders gut. Beispiels­weise der tägliche Weg zur Arbeit an ca. 240 Arbeits­tagen pro Jahr.

Nebenbei sei erwähnt, dass der Umstieg auf ein Auto mit niedri­gerem Benzin­verbrauch auch im Sinne des Klima­schutzes ist und sich sogar im Hin­blick auf die Kfz-Steuer lohnt. Denn neue Autos haben in der Regel einen geringeren CO2-Ausstoß, was sich positiv auf die Höhe der zu zahlenden Kfz-Steuer auswirkt.

Anzeige
zurück nach oben