Einfache Bedienung
Schnelle Berechnung
Zuverlässiges Ergebnis

Darlehensrechner

Darlehensrechner

Mit diesem Rechner ermitteln Sie zu Ihrer gewün­schten Darlehenssumme bei Vorgabe eines Tilgungs­satzes die Höhe der Raten sowie die Lauf­zeit des Darlehens.

Alternativ wählen Sie "Tilgungssatz berechnen" und geben die Zeit vor, in der das Darlehen abbezahlt werden soll. Je kürzer die Tilgungs­dauer gewählt wird, desto höher fallen natürlich die berechneten Raten aus.

Zu jeder Berechnung erstellt der Darlehens­rechner einen tabellarischen Tilgungs­plan mit der jeweiligen Restschuld, allen Raten sowie deren Aufteilung in Zinsen und Tilgung.

berechnen zweispaltig

Darlehensrechner

Was soll berechnet werden?
Tilgungsdauer
Höhe des Darlehens:
Euro
250000 Euro
Zinssatz:
% p.a.
2,74 % p.a.
Intervall der Ratenzahlung:
monatlich
anfänglicher Tilgungssatz:
% p.a.
3 % p.a.
jährliche Sondertilgung:
keine
Euro
keine
Tilgungsdauer:
Jahre

Als Eingabe benötigt der Darlehens­rechner neben dem gewün­schten Darlehens­betrag auch den Darlehens­zins der Bank, Ihren bevor­zugten Tilgungs­satz sowie optional die Höhe einer jähr­lichen Sonder­tilgung.

Anzeige

Üblich ist eine Tilgung von mindestens 1 %. In Zeiten niedriger Darlehens­zinsen oder auch, wenn Ihre finan­ziellen Möglich­keiten es zulassen, wählen Sie besser 2 % bis 5 % als Tilgungssatz.

Je höher die anfängliche Tilgung, desto höher ist natürlich die monat­liche Belastung durch den Kredit. Aber im Gegenzug wird das Darlehen schneller getilgt, es fallen insgesamt weniger Zinsen an und Sie sind früher wieder schuldenfrei.

Zusätzlich helfen Sondertilgungen, die z. B. durch Weih­nachts­geld ermög­licht werden, das Darlehen in kürzerer Zeit abzu­bezahlen. Bei Interesse daran sollte man darauf achten, dass die Bank für den gewählten Kredit Sonder­tilgungen grund­sätz­lich zulässt.

Gerade bei hohen Darlehen, wie z. B. zur Immobilien­finanzierung, erhöhen sich durch lange Lauf­zeiten auch die Risiken für den Darlehensnehmer.

Eine Verschlechterung der eigenen finanziellen Verhält­nisse vor Rück­zahlung des Darlehens oder eine Erhöhung des Zinses der Bank durch Ablauf der verein­barten Zins­bin­dungs­frist können dann den geplanten Tilgungs­plan gefährden.

Der Rechner gibt neben der Höhe der konstanten Raten und der Tilgungs­dauer des Darlehens zusätz­lich die Summe aller zu zahlenden Zinsen (Zins­auf­wand) sowie die Summe aller Raten (Gesamt­aufwand) an.

Dadurch sehen Sie, wie viel Sie tat­sächlich zurück­zahlen müssen im Gegen­satz zu dem Betrag, den Sie als Darlehen bekommen. Die Differenz ist der Zins­ertrag der finan­zierenden Bank. Dieser sollte aus Sicht des Darlehens­nehmers, egal, ob es sich um eine Haus­finan­zierung und um ein kleineres Darlehen handelt, natürlich mög­lichst gering sein.

Wie genau die Rückzahlung des Kredits aussieht, wie hoch die Darlehens­schuld am Anfang und Ende jeden Jahres ist und wie viel an Zinsen und der Tilgung in jeder Rate steckt, zeigt Ihnen der detaillierte Tilgungsplan.

Der Tilgungsplan enthält standard­mäßig für jede Berechnung nur Jahres­werte. Sie können die unter­jährigen Werte jedoch für den Fall, dass Sie monat­liche, viertel­jährliche oder halb­jährliche Raten­zahlung gewählt haben, zusätz­lich einblenden. Dieser Rechner ist ein Zins­rechner bzw. ein Tilgungs­rechner für Darlehen, die in konstanten Raten (Annuitäten) getilgt werden - also ein Rechner für das klassische Annuitäten­darlehen mit planungs­sicheren gleich­bleibenden Raten.

Wie man auch im Tilgungsplan sieht, setzt sich die Annuität zu Beginn der Tilgung aus einem hohen Zins­anteil und einer niedrigen Tilgungs­leistung zusammen. Mit sinken­der Rest­schuld sinkt auch der Zins­anteil pro Rate und der Tilgungs­anteil steigt, bis das Darlehen für das Haus, die Wohnung oder Sonstiges zurück­gezahlt ist. Hier ein praktisches Beispiel, das Sie mit einem Klick direkt in den Rechner eintragen können:

Für eine Immobilien­finanzierung mit einem Darlehen von 250.000 Euro verlangt die Bank einen nominalen jähr­lichen Zins von 3,85 %. Sie schwanken zwischen der von der Bank empfohlenen anfäng­lichen Tilgung von 1 % und einer höheren Tilgung mit kürzerer Laufzeit von 3 %. Welcher Unterschied bei Raten­höhe, Tilgungs­dauer und zu zahlenden Zinsen ergibt sich zwischen den beiden Tilgungs­sätzen?

Mit diesem Darlehensrechner können Sie, bevor Sie einen Kredit bzw. ein Annuitäten­darlehen aufnehmen, abschätzen, welche Raten und welche Tilgungs­dauer auf Sie zukommen und damit entscheiden, ob Sie sich diese finanzielle Belastung leisten können. Ebenso können Sie den Rechner verwenden, um konkrete Angebote von Banken nach­zu­rechnen und dadurch versteckte Gebühren oder Ähn­liches erkennen bzw. aus­schließen.

Tipp: Es ist empfehlenswert, sich vor der Beantragung eines Darlehens über seine aktuellen Einträge bei der SCHUFA zu informieren. Nutzen Sie daher bei Bedarf das Angebot der SCHUFA, sich einmal pro Jahr kostenlos eine SCHUFA-Auskunft (Datenübersicht nach §34 BDSG) zu bestellen.

zurück nach oben
Bitte geben Sie uns ein kurzes Feedback & bewerten diese Seite!
Total nutzlos!Nicht besonders gut.Ist ganz okay ...Gute Seite!Super, sehr gute Seite!
Aktuelle Bewertung: 4,7 (71 Abstimmungsergebnisse)